Hijacker gibt auf: Entführung des kubanischen Flugzeugs beendet

Hijacker gibt auf
Entführung des kubanischen Flugzeugs beendet

Ein mit Handgranaten bewaffneter Mann hat in Kuba ein Passagierflugzeug entführt und zur Landung im US- Bundesstaat Florida gezwungen. Auf dem Flughafen von Key West gab der Hijacker am Dienstag auf.

HB/dpa HAVANNA/MIAMI. Ein Polizeisprecher sagte im Nachrichtensender CNN, der Entführer sei in Gewahrsam. Alle Passagiere würden befragt und dann der Einwanderungsbehörde überstellt.

Die Maschine war am Montag auf dem Flug von Nueva Gerona auf der Isla de la Juventud nach Havanna entführt worden. Wegen Treibstoffmangels musste die Maschine vom Typ Antonow AN-24 am Abend (Ortszeit) zunächst wegen Treibstoffmangels auf dem internationalen Flughafen von Havanna zwischenlanden. Dort verließen einige der 46 Passagiere und Besatzungsmitglieder das Flugzeug.

Auf der selben Strecke war bereits am 19. März ein Flugzeug in die USA entführt worden. Nach der Landung in Key West (Florida) war ein Teil der Passagiere nach Kuba zurückgekehrt. Die US-Behörden hatten die Auslieferung der sechs Luftpiraten verweigert, die in den USA vor Gericht gestellt werden sollen. Die kubanische Regierung hatte den USA vorgeworfen, mit dieser Haltung einen Anreiz für neue Entführungen zu schaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%