Hilfe von der Duden-Redaktion
Deutsche zeigen Interesse an Euro-Grammatik

Das Euro-Bargeld beschäftigt die Bürger auch grammatikalisch.

dpa MANNHEIM. In der Mannheimer Duden-Redaktion häufen sich die Anfragen dazu, wie man das Wort Euro beugt, sagte Redakteurin Evelyn Knörr. Nichts falsch machen könne man beim Genitiv: "des Euros" sei ebenso korrekt wie "des Euro". Etwas schwieriger werde es bei der Mehrzahl. Dann heißt es zwar grundsätzlich "die Euros". Kommt jedoch eine Zahl hinzu, entfällt das "s". Richtig muss es beispielsweise lauten: "die 200-Euro-Banknote" oder "Das Buch kostet 10 Euro". "Dieses Prinzip gilt aber nicht nur für den Euro, sondern auch für alle anderen Währungen", sagte Knörr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%