Hilfe vor allem für sehr ängstliche Patienten
Hypnose nimmt die Angst vorm Zahnarzt

Die Lübecker Universitätsklinik für Kiefer- und Gesichtschirurgie hat nach eigenen Angaben als erste Klinik ihrer Art in Deutschland eine Hypnossprechstunde eingeführt - mit guten Erfahrungen: Bereits 120 Eingriffe dieser Art seien dort seit Anfang 2002 vorgenommen worden, teilte die Klinik am Dienstag mit. Die Patienten hätten die Operationen entspannt und mit weniger Angst überstanden als früher.

HB/dpa LÜBECK. Hypnose soll Patienten bei Kieferoperationen die Angst vor unangenehmen Eingriffen nehmen und sie entspannen lassen. Während die Hypnose zur Entspannung und Schmerzlinderung in der Zahnheilkunde schon seit längerer Zeit angewendet wird, haben die Lübecker Chirurgen nach Angaben der Klinik Neuland betreten. Sie führen ausgedehnte kieferchirurgische Eingriffe, Tumoroperationen am Gesicht, Abzessöffnungen und wiederherstellende Eingriffe, bei denen Haut verlagert werden muss, statt unter Vollnarkose unter örtlicher Betäubung und Hypnose durch.

"Es war sehr angenehm"

Der erste Patient, der sich in Lübeck unter Hypnose unters Messer begeben hat, war der in der Klinik für Kiefer- und Gesichtschirurgie für diese Form der Operation verantwortliche Arzt, Dirk Hermes. Er ließ sich von seinen Kollegen zwei verlagerte Weisheitszähne herausoperieren. «Es war sehr angenehm, selbst kurzzeitig auftretende Schmerzen haben mich nicht gestört», erinnert er sich. «In Trance war ich Segeln und fühlte mich entspannt und distanziert von dem, was gerade mit mir geschah.» Ein anderer Patient, dem 17 Zähne gezogen wurden, habe nach der Operation berichtet, er habe während der Hypnose so intensiv an seinen Türkeiurlaub gedacht, dass er nicht gemerkt habe, dass die Ärzte mit Zangen und Fräsen in seinem Mund gearbeitet hätten, berichtet Hermes.

Hilfe vor allem für sehr ängstliche Patienten

Mit Hilfe der Hypnose kann nach Auffassung der Lübecker Ärzte vor allem sehr ängstlichen Patienten die Angst vor einer unangenehmen Zahnbehandlung genommen werden. Untersuchungen hätten gezeigt, dass sich Herzschlag, Blutdruck und Atmung unter Hypnose normalisierten, während die Patienten wach und ansprechbar blieben, sagt Hermes, der seine Erkenntnisse beim Europäischen Kongress für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie vom 3. bis zum 7. September in Münster vorstellen wird. In zwei wissenschaftlichen Studien wollen die Lübecker Ärzte nun unter anderem herausfinden, ob sich die Hypnose auch günstig auf den Heilungsverlauf auswirkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%