Hilfsorganisationen gehen gemeinsam vor
Gemeinsames Konto für Hochwasser-Spenden

Neun deutsche Hilfsorganisationen haben für große Katastrophen ein gemeinsames Spendenkonto eingerichtet. Die unter dem Namen «Aktion Deutschland Hilft» (ADH) zusammengeschlossenen Organisationen wollen ihre Arbeit damit besser abstimmen.

HB/dpa BERLIN. Ab sofort kann unter dem Stichwort "Jahrhundertflut" auch für die Opfer des Hochwassers eingezahlt werden. Sonstige Spendenkonten der Verbände blieben jedoch erhalten, sagte der ADH-Vorsitzende Heribert Röhrig am Dienstag in Berlin.

Die Organisationen wollen zudem gemeinsam die Öffentlichkeit über jeweilige Katastrophen und Hilfsmaßnahmen informieren. Das Bündnis sei schon seit zwei Jahren geplant gewesen. "Die Flutkatastrophe hat uns ungeplante Aktualität gegeben", sagte Röhrig.

Das Spendenkonto 10 20 30 bei der Sozialbank Köln (Bankleitzahl 370 205 00) ist die Gemeinschaftsadresse der Organisationen Malteser Hilfsdienst, Die Johanniter, Arbeiter-Samariter-Bund, HELP, Arbeiterwohlfahrt, CARE, Paritätischer Wohlfahrtsverband, ADRA und World Vison.

Die weiterhin eigenständigen Organisationen wollen auf diese Weise den Verwaltungsaufwand mindern und das Spenden erleichtern. "Die vielen Spendenkontonummern verwirren nur", sagte der Vize-Vorsitzende des Bündnisses, Erich Lischek. Wer wolle, könne aber auch weiterhin direkt an einzelne Mitgliedsverbände spenden.

Das gemeinsam eingenommene Geld werde auf der Basis der Arbeit der vergangenen drei Jahre an die Hilfsorganisationen verteilt, erläuterte Röhrig. "Wir wollen vor allem bei großen Katastrophen zusammenarbeiten." Das Bündnis wolle innerhalb von zwölf Stunden handlungsfähig sein. Weitere Mitglieder seien willkommen. Die Adressen der Spender sollen für die einzelnen Organisationen nicht zugänglich sein. Information über die Situation am Katastrophenort werde ausschließlich über das Internet verbreitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%