Hilfspaket
EU kündigt Finanzhilfen für Mercosur-Länder an

Die Europäische Union (EU) will den von Wirtschafts- und Finanzkrisen geplagten Ländern der lateinamerikanischen Mercosur-Gruppe mit Finanzhilfen unter die Arme greifen.

Reuters BRÜSSEL. Die Mercosur-Mitgliedsstaaten Brasilien, Argentinien, Uruguay und Paraguay sollen zwischen 2002 und 2006 von der EU ein Hilfspaket in Höhe von rund 200 Mill. Euro erhalten, sagte ein Sprecher der EU-Kommission am Freitag in Brüssel. "Heute bekunden wir mit diesem Paket unsere Unterstützung und Solidarität für diese Staaten in dieser schwierigen Zeit", sagte er und lehnte einen Kommentar zu den jüngsten Äußerungen des US-Finanzministers Paul O'Neill ab. Dieser hatte am Sonntag gesagt, Finanzhilfen für Brasilien und andere lateinamerikanische Länder könnten auf Schweizer Bankkonten verschwinden. Die brasilianische Landeswährung Real brach daraufhin deutlich ein. Die US- Regierung hatte dagegen erklärt, sie habe volles Vertrauen in die brasilianische Regierung.

Der EU-Sprecher sagte weiter, er sei zuversichtlich, dass die vier lateinamerikanischen Länder ihre gegenwärtigen Wirtschaftsprobleme überwinden werden. Das Hilfspaket sieht Euro-Beträge in Höhe von rund 66 Mill. für Argentinien, 64 Mill. für Brasilien, 52 Mill. für Paraguay und 19 Mill. für Uruguay vor.

Argentinien befindet sich seit vier Jahren in einer Wirtschaftskrise, die auch in Uruguay und Brasilien - dem größten Mercosur-Mitglied - ihre Spuren hinterlassen hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%