Hilfswerk bittet um Unterstützung
Über 900 000 Flüchtlinge kehrten nach Afghanistan zurück

Über 900 000 afghanische Flüchtlinge sind seit dem 1. März in ihre Heimat zurückgekehrt. Diese Massen stellen das UN Flüchtlingshilfswerk - UNHCR jedoch vor große finanzielle Probleme, wie ein Sprecher am Freitag in Genf mitteilte.

dpa GENF. Ende Juni seien die Mittel aufgebraucht. Benötigt werden nach Angaben des Sprechers zur Unterstützung der völlig mittellosen Flüchtlinge bis Ende des Jahres 271 Millionen Dollar (fast 300 Millionen Euro), von denen das UNHCR aber bisher nur 180 Millionen von den Mitgliedstaaten des Hilfswerks erhalten habe. Die jetzige Rückkehrbewegung gilt als beispielhaft hoch.

Das Hilfswerk gibt im Monat rund 20 Millionen Dollar in Afghanistan aus und unterhält dort 30 Büros mit rund 500 Mitarbeitern. «Die internationale Gemeinschaft muss ihren Verpflichtungen zur Afghanistanhilfe nachkommen», sagte der Sprecher. Sonst drohe neue Unsicherheit durch Arbeitslosigkeit sowie Lebensmittel- und Wohnungsknappheit.

Anfang des Jahres war das UNHCR von insgesamt 3,7 Millionen afghanischen Flüchtlingen ausgegangen, von denen allein zwei Millionen in Pakistan und 1,5 Millionen in Iran lebten. Der Rest suchte Unterschlupf zumeist bei Verwandten im Landesinneren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%