Hindernis: Einspruch der Wettbewerbshüter
Bertelsmann spricht wieder mit AOL und Sony über Kauf von Columbia

Die Bertelsmann AG spricht nach Informationen des "Wall Street Journal" wieder mit der AOL Time Warner Inc und der Sony Corp. über den Kauf ihrer Musik-Tochter Columbia House.

dpa-AFX FRANKFURT. Der Kaufpreis könne zwischen 500 und 600 Millionen Dollar in bar liegen, schreibt das Blatt unter Berufung auf einen verhandlungsnahen Manager in seiner Mittwochausgabe.

Bertelsmann besitzt mit Be Music (bisher BMG Direct und CDnow) den Hauptkonkurrenten des Musik- und Video-Direktvermarkters Columbia. Dem Bericht zufolge würde der Gütersloher Medienkonzern 80 Prozent von Columbia erwerben. Den Rest würde einer der Altgesellschafter behalten. Damit wolle Bertelsmann den Zugang Columbias zu seinem bisherigen Video- und Musikangebot sicherstellen.

Das größte Hindernis für das Übernahmegeschäft ist dem Blatt zufolge weiterhin das Risiko eines Einspruchs der Wettbewerbshüter. Beide Seiten sähen diesen Punkt als besonders heikel an, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%