Hintergründe unklar
Fünf Tote bei Granatenangriff in Afghanistan

Bei einem Granatenangriff auf das Haus einer Familie in Ost-Afghanistan sind einem Agenturbericht zufolge vier Kinder und ihr Vater getötet worden.

Reuters ISLAMABAD. Wie die in Pakistan ansässige afghanische Nachrichtenagentur AIP am Dienstag meldete, wurden bei dem Angriff nahe der Stadt Dschalalabad zudem die Mutter und ein weiteres Kind verletzt. Die Behörden hätten eine Untersuchung angekündigt, ein politisches Motiv des Vorfalls aber ausgeschlossen.

Die US-Armee wies eine Meldung der Agentur zurück, wonach Unbekannte in der Nacht drei Raketen auf ein Flugfeld der US-Streitkräfte nahe der ostafghanischen Stadt Chost abgeschossen hatten. "Das ist nicht geschehen. Ich weiß nicht, woher diese Berichte kommen", sagte eine Sprecherin auf dem Luftwaffenstützpunkt Bagram. AIP hatte gemeldet, bei dem Angriff sei niemand verletzt worden, und die US-Armee habe auch keinen Gegenangriff gestartet. Die US-Streitkräfte in Afghanistan sind in den vergangenen Monaten mehrfach angegriffen worden.

Bei der Notlandung eines US-Militärhubschraubers auf einem Stützpunkt in der östlichen Provinz Paktia wurden nach Angaben des US-Militärs am Dienstag sechs Solddaten leicht verletzt.

Etwa 12 000 Die US-Soldaten fahnden in Afghanistan nach Kämpfern der in Folge des Krieges gestürzten Taliban-Regierung und nach Mitgliedern der El-Kaida-Organisation des moslemischen Extremisten Osama Bin Laden. Die USA machen Bin Laden und El Kaida und für die Anschläge vom 11. September verantwortlich, bei denen rund 3000 Menschen ums Leben kamen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%