Hintergrund
Börsen-ABC: Chinese Wall

ddp BERLIN. Der Bankenbegriff "Chinese Wall" ist in diesen Tagen im Zusammenhang mit der Deutschen Bank verwendet worden. Er bedeutet die strikte Trennung der Abteilungen Aktienanalyse und Wertpapierhandel innerhalb einer Bank. Allerdings wird dies von Marktbeobachtern und Verbraucherschützern immer wieder in Frage gestellt.

So auch im Falle der Deutschen Bank. Nachdem die Analysten der Frankfurter Großbank am vergangenen Freitag nach Börsenschluss eine frühere Kaufempfehlung für die Aktien der Telekom bestätigt hatten, stieg der Kurs der T-Aktie am Montag gegen den allgemeinen negativen Trend um 1,7 %. Am nächsten Tag verkaufte die Deutsche Bank im Auftrag eines Großinvestors 44 Mill. Aktien, und der Kurs stürzte auf ein neues Jahrestief ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%