Hintergrund
Das Luftfahrtbündnis „Star Alliance“

Die "Star Alliance" um United Airlines und die Deutsche Lufthansa ist das weltweit führende Luftfahrtbündnis. Erst im Mai feierten die derzeit 14 Mitglieder den fünften Geburtstag des Verbunds.

HB/dpa FRANKFURT. Durch Verbindungen unter gemeinsamen Flugnummern können sie ihr Streckennetz erweitern und sich gegenseitig Fluggäste zuleiten. Flughafen-Lounges werden gemeinsam genutzt. Auch beim Einkauf, etwa von Computertechnik, entstehen Vorteile.

Die "Star Alliance" mit täglich 11 000 Flügen an 729 Flughäfen konkurriert global mit den Allianzen "One World" um British Airways, "Sky Team" um Air France und "Wings" um die niederländische KLM. Zu den "Star"-Mitgliedern gehören auch die skandinavische SAS und Singapore Airlines. Im nächsten Jahr steht die Aufnahme der polnischen LOT, der südkoreanischen Asiana Airlines und der Spanair bevor. ´

Die Partnerschaft zwischen den beiden größten "Star"- Mitgliedern Lufthansa und United Airlines ist älter als die globale Allianz. Schon 1994 vereinbarten sie die ersten Flüge unter gemeinsamen Flugnummern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%