Archiv
Hintergrund: Fusionen in der Computerbranche

dpa HAMBURG. In der Computerbranche hat es in den vergangenen Jahren eine Reihe von Übernahmen und Fusionen gegeben:

30. Juli 1990: Der japanische Elektronikkonzern Fujitsu Ltd. übernimmt für umgerechnet 2,1 Mrd. DM 80 % des britischen Computerherstellers International Computer Ltd. (ICL).

26. Januar 1998: Bei der bis dahin größten Firmenübernahme der Computerbranche kauft der PC-Weltmarktführer Compaq die Digital Equipment für 9,6 Mrd. $.

24. August 1999: Die deutsch-japanische Computerallianz zwischen dem Elektroriesen Siemens und dem Fujitsu-Konzern steht. Wie geplant wird die neue Tochter Fujitsu Siemens Computers am 1. Oktober an den Start gehen.

15. September 1999: Motorola Inc, einer der weltweit führenden Hersteller elektronischer Bausteine, übernimmt die General Instruments Corp auf dem Wege eines Aktientauschs im Wert von 11 Mrd. $.

29. März 2000: - Die Seagate Technology Inc., der weltgrößte Hersteller von Diskettenlaufwerken für Computer, wird von einer Interessengruppe um zwei US-Investoren übernommen. Die komplizierte Transaktion hat einen Gesamtwert von 20 Mrd. $.

21. Juni 2000: Der US-Chiphersteller Texas Instruments Inc. übernimmt die amerikanische Halbleiterfirma Burr Corp. -Brown im Zuge eines Aktientauschs für 7,6 Mrd. $.

28. August 2000: Die amerikanische Chipfirma Applied Micro Systems Corporation übernimmt den Chipanbieter MMC Networks im Zuge eines Aktientauschs für 4,5 Mrd. $.

19. September 2000: Sun Microsystems Inc., der weltgrößte Hersteller von Großcomputern für das Internet, übernimmt die amerikanische Cobalt Networks Inc. im Zuge eines Aktientauschs für zwei Mrd. $.

03. September 2001: Der US-Computerkonzern Hewlett-Packard kündigt die Übernahme seines Konkurrenten Compaq an. Hewlett-Packard (HP) wird an dem gemeinsamen Unternehmen eine Mehrheit von 64 % halten. Die Transaktion hat einen Wert von 25 Mrd. $ (54 Mrd. DM/28 Mrd. Euro).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%