Hintergrund
Investment-Strategien und -Stile

HB DÜSSELDORF. Die meisten Manager internationaler Aktienfonds investieren das Gros des Fondskapitals an den etablierten Märkten in den USA und Europa und mischen einen mehr oder weniger großen Teil "Exotik" aus aufstrebenden Regionen wie Lateinamerika oder Asien hinzu. Mit Blick auf die Größe der Firmen im Fonds und die Branchenauswahl gilt: Je aktiver ein Fonds gemanagt wird, desto variantenreicher kann der Fondsmix sein.

Die Größe eines Fonds entscheidet offenbar nicht über dessen Erfolg (Tabelle). Die kritische Masse sollte jeder Fonds aber haben; Experten sehen diese bei internationalen Aktienfonds bei 15 Mill. ?. Mit zunehmender Größe des Fonds sinkt allerdings das Gewicht kleiner Firmen, da nicht zu viel Kapital eines Investors in einzelne Werte fließen kann, um nicht Marktpreise zu bestimmen.

Nach Investmentstilen stehen sich zwei Philosophien gegenüber: die Vertreter der Wachstumsstrategien (Growth) und der Substanzwertanlage (Value). Die Growth-Anhänger beurteilen die Attraktivität von Aktien mittels Wachstumskennzahlen einer Firma wie der Cash-flow-Entwicklung. Die Value- Anhänger hingegen beurteilen Aktien danach, wie stark der Firmen- vom Börsenwert abweicht. Zu den klassischen Bewertungskennzahlen gehören das Kurs-Gewinn- Verhältnis (KGV) und das Buchwert- Marktwert-Verhältnis. Innerhalb der Stile gibt es verschiedene Richtungen für konservative bis hin zu aggressiven Investoren.

In der Praxis fahren viele Fondsmanager allerdings Mischstrategien. Beliebt ist etwa der GARP-Ansatz (growth-at-a-reasonable-price). Danach suchen sie wachstumsstarke Aktien zu einem relativ günstigen Kurs. Viele Fondsmanager wollen aber keiner Richtung zugeordnet werden. Sie sehen sich allein der Performance verpflichtet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%