Hintergrund
SPD verliert in allen Bundesländern

Die SPD hat bei der Europawahl in allen 16 Bundesländern zum Teil gravierend an Boden verloren. Auch die CDU verlor meistens, aber fast überall deutlich weniger.

HB BERLIN. Nach ersten Hochrechnungen wurde zwischen Rügen und Passau so gewählt:

Baden-Württemberg: Die SPD büßt 5,7 Punkte ein und kommt auf 20,4 %. Auch die CDU musste Verluste hinnehmen: minus 3,4 Punkte auf 47,6 %. Die Grünen liegen mit 14,2 % (plus 4,6 Punkte) deutlich besser, die FDP steigt um 1,8 Punkte auf 6,6 %.

Bayern: In Bayern verfehlte die CSU mit einem Minus von 6,6 Punkten auf 57,4 % ihr Rekordergebnis von 1999 deutlich. Laut Hochrechnung sackte die SPD von 21,6 auf 15,3 %. Die Grünen erzielten 11,7 % (plus 5,6), die FDP blieb unter der Fünf- Prozent-Hürde.

Berlin: Mit fast zehn Punkten verliert die CDU sehr deutlich, schneidet aber immer noch am besten ab (25,9 %). Die Grünen landen mit 22,8 % (1999: 12,5) vor der SPD (19 %; 1999: 26,7) und der PDS (14,5 % nach 16,7 im Jahr 1999).

Bra´ndenburg: Die PDS ist klarer Sieger und wird mit 30,9 % stärkste Kraft, ein Plus von 5,1 Punkten. Die in Potsdam mit der CDU regierende SPD rutschte um 10,8 Punkte auf 20,7 % ab. Die CDU verzeichnete 24,5 % - 4,6 %punkte weniger als 1999. BREMEN: Bis 21.30 Uhr lagen keine Ergebnisse vor.

Hamburg: Die CDU kommt auf 37,9 %, vor fünf Jahren hatte sie 2,3 Punkte mehr. Die SPD verliert neun Punkte und landet bei 28,2 %. Sehr stark die Grünen mit 20,4 % (+8,4). FDP: 5,2 % (1999: 3,3).

Hessen: Hohe Verluste für SPD und CDU sowie Zuwächse für Grüne und FDP zeichneten sich in Hessen ab. Übergreifende Zahlen lagen bis 21.30 Uhr nicht vor. 1999 war die CDU mit 47,3 % stärkste Partei. Die SPD war auf 34,5 % gekommen, die Grünen holten 8,0 %, die FDP errang 3,9 %.

Mecklenburg-Vorpommern: Ein klarer Sieg der CDU zeichnete sich ab. Wiederum lag die PDS vor der SPD. Die Union erreichte in einem Zwischenergebnis 41,5 % (1999: 45,4), die PDS 21,8 (1999: 24,3) und die SPD rutschte auf 16,5 (1999: 20,3). Grüne und FDP verlieren.

Niedersachsen: Die CDU hat haushoch gewonnen. Nach Auszählung von mehr als drei Viertel aller Wahlkreise (35 von 46) kam die Union am auf einen Stimmanteil von 47,4 % (1999: 47,2). Die SPD landete bei 27,5 % (1999: 39,5). Die Grünen stiegen auf 10,8 % (6,1), die FDP auf 6,2 % (2,7).

Nordrhein-Westfalen: Die CDU ist auch hier klarer Sieger. Die SPD musste wenige Monate vor den Kommunal- und Landtagswahlen gerade im Ruhrgebiet dramatische Einbrüche hinnehmen. Die FDP verdoppelte ihren Stimmenanteil und auch die Grünen schnitten häufig doppelt so gut ab wie 1999. Die CDU konnte bei leichten Verlusten ihren Stimmenanteil in etwa halten, 1999 lag die Union bei 47,3 %.

Rheinland-Pfalz: Die CDU verliert geringfügig von 50 auf 47,3 %. Die SPD verliert neun Punkte und liegt nun bei 26,2 %. Grüne (+ 3,9 auf 9,1 %) und FDP (+3 auf 6,7 %) legen zu.

Saarland: Die CDU hat mit 46 % eine klare Mehrheit erreicht (+ 1,1 Punkte), die SPD rutscht um elf Punkte auf 30,2 %. Die Grünen konnten ihr Ergebnis von fünf auf 6,9 % ausbauen, die FDP landete bei 4,2 % (1999: 2,1).

Sachsen: Die SPD versinkt mit gut 10 % (minus neun Punkte) fast in der Bedeutungslosigkeit. Auch die CDU hat Verluste von über vier Punkten, schafft aber 41,3 %. Die PDS bleibt stabil bei über 21 %. Die FDP kommt auf über 5 %, die Grünen scheitern.

Sachsen-Anhalt: Auch hier muss die SPD mit minus neun Punkten Federn lassen (17 %). Die CDU ist trotz zwei Punkten Verlust mit über 37 % stärkste Partei. Zweite Kraft wird die PDS mit 22 %. Die Liberalen schaffen die 5-Prozent-Hürde, die Grünen nicht.

Schleswig-Holstein: Noch höher fällt die SPD-Niederlage im hohen Norden aus: Die SPD verliert zehn Punkte (knapp 25 %). Die CDU ist mit 47,4 % (minus 3) klarer Sieger. Die Grünen verdoppeln ihr Ergebnis auf rund 13 %. Die FDP erreicht 6,6 %.

Thüringen: Ein Minus von zehn Punkten schlägt auch hier bei der SPD zu Buche (15,5 %). Die CDU büßt fast fünf Punkte ein, gewinnt mit über 37 % aber klar. Die PDS überflügelt mit 25 % die SPD. Die Grünen schaffen über 6 %, die FDP liegt unter 5.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%