Hintergrund
Stichwort: Black Box

Bei der Aufklärung von Flugzeugabstürzen spielen zwei Aufzeichnungsgeräte eine Rolle, die Black Box (Schwarzer Kasten) genannt werden. Es handelt sich um den digitalen Flugdatenschreiber (Digital Flight Data Recorder/FDR) und das Sprachaufzeichnungsgerät (Cockpit Voice Recorder/CVR).

dpa HAMBURG. Sie sind nicht schwarz, sondern in orangefarbenen Metallbehältern von der Größe einer Schuhschachtel untergebracht.

Ob Iljuschin, Boeing oder Airbus - alle haben solche Geräte an Bord. Sie sind so konstruiert, dass sie Abstürze aus großer Höhe und zumindest kurzfristig auch eine Hitze von 1100 Grad Celsius überstehen. Die Black Box befindet sich überwiegend im Flugzeug-Heck, das bei Abstürzen meist am wenigsten zerstört wird.

Der Voice Recorder ist ein Gerät, das Geräusche und Gespräche im Cockpit aufzeichnet. Der Flugdatenschreiber registriert die Daten von mindestens 20 wichtigen Elementen, die zu einer Veränderung der Fluglage führen können. Beide Geräte zusammen geben Aufschluss über das Geschehen an Bord, über Uhrzeit, Flughöhe, Fluggeschwindigkeit, Steig- oder Sinkflugrate und den Kurs oder den Treibstoff-Durchfluss. Bei größeren Maschinen müssen ferner Stellung von Fahrwerk und Rudern sowie Fluglage und Triebwerksleistung der letzten 25 Stunden registriert werden. Bei den Voice Recordern genügen die letzten 30 Minuten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%