Hiobsbotschaften belasten Wertpapier
Gewinneinbruch bei Micron belastet SAP-Aktie

Aktien der SAP AG gehören im frühen Handel am Mittwoch nach den Quartalszahlen von Micron und Motorola zu den Verlierern im Dax.

dpa-afx FRANKFURT. Das Papier des Walldorfer Softwareherstellers gab bis 9.50 Uhr um 2,04 % auf 146,66 Euro nach. Der Deutsche Aktienindex gewann bis dahin 0,12 % auf 5 045,57 Zähler.

SAP - Intraday-Chart

"Der Hauptgrund für den Druck auf SAP sind die Hiobsbotschaften von Micron Technology und Motorola in der vergangenen Nacht", sagte ein Händler einer großen europäischen Bank.

Der Gewinn beim US-Chiphersteller Micron war im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres drastisch eingebrochen. Auch Motorola versetzte den Anlegern einen Schrecken: Der US-Technologiekonzern rechnet im ersten Quartal des kommenden Jahres mit einem Verlust je Aktie von 11 bis 14 US-Cent. Die von Thomson Financial/First Call befragte Analysten hatten den Verlust auf 3 US-Cent je Aktie geschätzt. "Diese Meldungen haben alle Tech-Werte belastet", sagte der Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%