Hip-Hop-Pionier Jam Master Jay in New York ermordet
Run-DMC-Rapper mit Kopfschuss getötet

Der amerikanische Rapper Jam Master Jay, Mitbegründer des Erfolgs-Trios Run DMC, ist am Mittwochabend (Ortszeit) in New York erschossen worden. Nach US-Medienberichten wurde der 37-Jährige in einem Plattenstudio im Ortsteil Queens durch einen Kopfschuss getötet. Ein Mensch wurde verletzt. Von dem Täter fehlte zunächst jede Spur.

HB/dpa NEW YORK. Jam Master Jay, der mit bürgerlichem Namen Jason Mizell hieß, war DJ der 1977 gegründeten Band. Run DMC gilt als Pioniergruppe, die den Hip Hop populär machte. In einer ersten Reaktion auf Musik-Internet-Seiten bedauerten Fans den Verlust eines "Gurus" der Szene.

Ihre erste Single "It's Like That" von 1983 war gleich ein Hit. Weltweit berühmt wurde die Band durch die Zusammenarbeit mit der Rockgruppe Aerosmith, die 1986 das gemeinsame Album "Walk This Way" herausbrachten. Im vergangenen Februar wurde den Musikern Jam Master Jay, Joseph "Run" Simmons und Darryl "DMC" McDaniels eine besondere Ehre zuteil. Als erste Rap-Band durften sie ihre Handabdrücke im Zement des Hollywood Boulevards hinterlassen. Auf dem berühmten Bürgersteig in Los Angeles sind zahlreiche Stars aus dem Film- und Musikgeschäft verewigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%