Archiv
Hochtief-Chef droht mit Umzug wegen MindeststeuerDPA-Datum: 2004-07-04 16:09:25

BERLIN/ESSEN (dpa-AFX) - HOCHTIEF- < HOT.ETR > Chef Hans-Peter Keitel hat mit einem Umzug des Baukonzerns ins Ausland im Falle einer höheren Mindeststeuer für Unternehmen gedroht. Wenn die Diskussion um die Mindeststeuer nicht aufhöre, "dann muss sich ein international ausgerichtetes Unternehmen wie Hochtief überlegen, ob die steuerlichen Rahmenbedingungen noch akzeptabel sind", sagte Keitel dem "Tagesspiegel" vom Montag. Aktuell gebe es aber keine Umzugspläne.

BERLIN/ESSEN (dpa-AFX) - HOCHTIEF - < HOT.ETR > Chef Hans-Peter Keitel hat mit einem Umzug des Baukonzerns ins Ausland im Falle einer höheren Mindeststeuer für Unternehmen gedroht. Wenn die Diskussion um die Mindeststeuer nicht aufhöre, "dann muss sich ein international ausgerichtetes Unternehmen wie Hochtief überlegen, ob die steuerlichen Rahmenbedingungen noch akzeptabel sind", sagte Keitel dem "Tagesspiegel" vom Montag. Aktuell gebe es aber keine Umzugspläne.

"Ein neuer Standort in den Niederlanden, etwa in Maastricht, würde nicht einmal den Umzug unserer Mitarbeiter erfordern", sagte Keitel. "Aber wir sehen gute Gründe für den Standort Essen und nicht zuletzt unsere Verpflichtung, in Deutschland unseren Beitrag zu leisten."

Zugleich kündigte Keitel in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" für dieses Jahr einen Gewinnanstieg von deutlich mehr als 50 Prozent an. Allerdings war der Hochtief-Reingewinn 2003 um 63 Prozent auf 16,2 Millionen Euro eingebrochen. Gründe für den Rückgang in dieser Größenordnung waren steuerliche Sondereffekte und der Verkauf einer Beteiligung im Jahr davor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%