Archiv
Hochtief kündigt drastischen Gewinneinbruch an

Schuld seien die rückläufigen Aufträge im Inland, gab Deutschlands größter Baukonzern an.

ESSEN (dpa-AFX). Der größte deutsche Baukonzern Hochtief erwartet für das Geschäftsjahr 2000 nur noch einen halb so hohen Gewinn wie im Rekordjahr 1999. Wie die RWE-Tochter Hochtief am Mittwochabend in Essen berichtete, werde "unter Berücksichtigung einer gegenüber 1999 höheren Steuerbelastung" der Konzerngewinn um rund 100 Mill. Euro unter dem Vorjahresergebnis von 204 Mill. Euro liegen. Gründe dafür seien unter anderen schleppende Nachtragsverhandlungen und die schlechte deutsche Baukonjunktur. Außerordentlich positiv hätten sich dagegen Leistung, Auftragseingang und Ergebnis im Ausland entwickelt.



In den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahres waren die Auftragseingänge des Essener Baukonzerns im inländischen Geschäft um 19,7 % auf 1,24 Mrd.. Euro zurückgegangen. Im Ausland erzielte Hochtief dagegen vor allem durch die Übernahme des US- Unternehmens Turner einen kräftiger Zuwachs um 277,4 % auf 4,75 Mrd. Euro. Bei einem Anstieg der Bauleistung um 93,7 % auf 4,83 Mrd. Euro erhöhten sich die Auftragseingänge bis Ende Mai insgesamt um 113,6 % auf 5,99 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%