Archiv
Hochtief soll Frankenstadion betreiben - Fans kämpfen um Namen

Deutschlands größter Baukonzern Hochtief AG soll künftig das Nürnberger Frankenstadion betreiben. Der zuständige Werkausschuss der Stadt habe sich unter ursprünglich sechs Interessenten für das Essener Unternehmen entschieden, teilte die Kommune am Mittwoch mit.

dpa-afx NÜRNBERG. Deutschlands größter Baukonzern Hochtief AG soll künftig das Nürnberger Frankenstadion betreiben. Der zuständige Werkausschuss der Stadt habe sich unter ursprünglich sechs Interessenten für das Essener Unternehmen entschieden, teilte die Kommune am Mittwoch mit. Hochtief wird damit auch über die Namensrechte am Stadion verfügen. Nürnberger Fußball-Fans kämpfen derzeit mit Unterschriftenaktionen für den Erhalt des Namens "Frankenstadion".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%