Hockey Olympia
Spanien nach Zittersieg Tabellenführer

Spanien hat in der deutschen Gruppe A des Hockey-Turniers Schwerstarbeit verrichten müssen. Nach dem knappen 1:0 gegen Neuseeland führen die Iberer die Tabelle an.

Topfavorit Spanien hat beim olympischen Hockeyturnier in Peking durch ein Tor vier Sekunden vor Schluss die Tabellenführung in der "deutschen" Gruppe A übernommen. Durch den Treffer von Santi Freixa setzten sich die Iberer in einem erstklassigen Spiel mit 1:0 (0:0) gegen Neuseeland durch und bleiben damit als einziges Team ohne Punktverlust.

Deutschland folgt nach dem 1:1 (1:1) gegen Belgien mit vier Punkten auf Platz zwei. Durch den in seiner Dramatik glücklichen Erfolg der Spanier bleiben die "Kiwis" bei drei Zählern und damit punktgleich mit Südkorea, das Gastgeber China mit 5:2 bezwang. Die Chinesen mussten wie schon in der Partie gegen Deutschland bei ihrem ersten Auftritt bei einem bedeutenden Turnier Lehrgeld bezahlen.

In der Gruppe B marschieren die Favoriten Australien und Niederlande scheinbar unaufhaltsam im Gleichschritt Richtung Halbfinale. Der Olympiasieger feierte nach dem 6:1 zum Auftakt gegen Kanada ein noch höheres Schützenfest. Die "Kookaburras" deklassierten Südafrika mit 10:0 (5:0) und behaupteten damit die Tabellenführung.

Im Spitzenspiel bezwang in einer hochklassigen Partie Europameister Niederlande Großbritannien mit 1:0 (0:0). Strafeckenspezialist Taeke Taekema gelang das entscheidende Tor erst sieben Minuten vor dem Ende. Die einstige Hockey-Großmacht Pakistan kam mit 3:1 (0:1) über Kanada zum ersten Sieg, dürfte aber bei der Vergabe der Halbfinalplätze keine Rolle spielen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%