Hockey Olympia
Südkoreaner stolpern über "Kiwis"

Mit einem Ausrutscher hat das olympische Hockey-Turnier für Medaillenkandidat Südkorea begonnen. Gegen Neuseeland kassierte der Asienmeister überraschend eine 1:3-Niederlage.

Mitfavorit Südkorea ist mit einem unerwarteten Ausrutscher in das olympische Hockeyturnier in Peking gestartet. Der Asienmeister leistete sich in der deutschen Vorrundengruppe A eine 1:3 (1:0)-Niederlage gegen Neuseeland. Strafeckenspezialist Haydon Shaw erzielte alle Tore für die "Kiwis" in einer Partie, in der Südkorea in der ersten Halbzeit klar überlegen war.

Gruppenfavorit Spanien gab sich im Spiel gegen Belgien keine Blöße. Die Iberer setzten sich 4:2 (2:1) gegen Belgien durch, das am Mittwoch (18.30 Uhr Ortszeit/12.30 Mesz) nächster Gegner der deutschen Mannschaft ist. Deutschland ist durch seinen 4:1 (1:1)-Erfolg gegen China erster Tabellenführer der Gruppe A.

Keine Überraschungen gab es in Gruppe B. Europameister Niederlande setzte sich 5:0 (2:0) gegen Südafrika durch. Auch Australien demonstrierte gleich zu Turnierbeginn seine Ansprüche auf eine Medaille. Der Olympiasieger von 2004 deklassierte Kanada 6:1 (3:0). Großbritannien bezwang die einstige Großmacht Pakistan 4:2 (3:0).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%