Höchster Stand seit September 1996
Gold markiert neues Sechs-Jahres-Hoch

Gold hat am Mittwoch im europäischen Handel ein frisches Sechsjahreshoch erzielt, bevor Gewinnmitnahmen, ein sich erholender Dollar und anziehende Aktien den Kurs weder nach unten drückten.

Reuters LONDON/ZÜRICH. In London wurde Gold am Nachmittag mit 382,10 Dollar je Feinunze gefixt nach 385,50 Dollar am Vormittag und 376,55 Dollar am Dienstagnachmittag. Zu Handelsende in Europa notierte der Spotpreis bei 376,60/377,35 nach 378,65/379,15 Dollar am Dienstag zu Handelsschluss in New York. Im Verlauf war das gelbe Edelmetall bis auf 388,50 Dollar gestiegen, das war der höchste Stand seit September 1996.

Händler erklärten, anfangs seien Investoren im Vorfeld der Rede von US-Außenminister Colin Powell vor dem UNO-Sicherheitsrat in das als sicheren Hafen geltende Gold geflüchtet. Danach hätten Gewinnmitnahmen eingesetzt. Kurz nachdem Powell seine Rede begonnen hatte zog der Goldpreis in New York wieder an und stand gegen 17.45 Uhr bei 380,90/381,65 Dollar.

Powell sagte, Geheimdienstinformationen zeigten, dass der Irak Dokumente über Massenvernichtungswaffen vernichtet habe. Er legte dem Sicherheitsrat Tonbänder, Fotos, Satellitenaufnahmen und andere Dokumente vor, um die Vorwürfe der USA gegen Irak zu untermauern. Er warf Irak vor, die Waffen vor den UNO-Inspekteuren zu verstecken und keine Anstrengungen zu unternehmen, die Abrüstungsauflagen der UNO zu erfüllen.

Silber notierte zu Handelsschluss in Europa bei 4,82/4,84 nach 4,90/4,92 Dollar in New York.

Palladium stand bei 264/274 nach 265/271 Dollar. Schwestermetall Platin notierte unverändert bei 687/702 Dollar und damit weiter in der Nähe eines 23-Jahre-Hochs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%