Höchster Umsatz der Firmengeschichte
Dialog mit Umsatz- und Ergebnissprung in 2000

Der am Neuen Markt in Frankfurt notierte Halbleiterhersteller Dialog Semiconductor AG hat im Geschäftsjahr 2000 einen Umsatz- und Ergebnissprung erzielt, rechnet aber im laufenden Jahr mit einem halbierten Gewinn je Aktie. Der Umsatz sei im vergangenen Geschäftsjahr um 146 % auf 214,5 Mill. Euro in die Höhe geklettert, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Stuttgart mit.

Reuters STUTTGART. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) habe sich um 232 % auf 38,4 Mill. Euro und damit um rund 1,4 Mill. Euro mehr als vorhergesagt verbessert. Im vierten Quartal habe Dialog mit einem Zuwachs von 94 % auf 62,275 Mill. Euro den höchsten Umsatz der Firmengeschichte erreicht.

Die Aktie reagierte am Mittwochmorgen auf die Veröffentlichung zunächst mit einem deutlich Kursaufschlag. Später folgten die Papiere aber dem Trend des Gesamtmarktes und rutschten 3,65 % ins Minus auf 6,60 Euro.

Nach den Worten von Firmenchef Roland Pudelko war der Gewinn je Aktie im Jahr 2000 von 0,16 Euro auf 0,62 Euro gestiegen. Im laufenden Jahr rechne er aber mit einer Halbierung dieser Kennzahl, sagte Pudelko. Als Grund führte er die bereits im Dezember bekannt gegebene Auftragsreduzierung des schwedischen Handyherstellers Ericsson sowie eine deutliche Erhöhung der Forschungs- und Entwicklungskosten an. Dadurch werde auch der Umsatz in diesem Jahr auf dem Niveau des Vorjahres stagnieren, bekräftigte Pudelko. Dialog erzielt 85 % seiner Erlöse mit Chips für Mobilfunkgeräte, mit einem Umsatzanteil von über 50 % war Ericsson dabei bisher der dominierende Kunde. Das schwedische Unternehmen hatte im Januar die Ausgliederung seiner Handyproduktion angekündigt.

Pudelko kündigte an, vier neue Kunden im Mobilfunkbereich gewonnen zuhaben. Durch das erwartete Auftragsvolumen von mindestens 100 Mill. Euro im Jahr 2002 werde sich die Abhängigkeit vom bisherigen Großkunden weiter verringern. Im kommenden Jahr werde dadurch mit einem Umsatzanstieg auf rund 280 Mill. Euro gerechnet. Der Gewinn je Aktie solle über das Nievau des Jahres 2000 klettern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%