Höchststand seit Verfall der Sowjetunion
Russlands Währungsreserven liegen bei 28 Mrd. $

dpa-AFX MOSKAU Die Gold- und Devisenreserven Russlands haben mit knapp 28 Mrd.. USD zum Ende des Jahres 2000 den bisher höchsten Stand seit dem Zerfall der Sowjetunion erreicht. Allein im vergangenen Jahr nahm der Devisenbestand von 8,457 auf 24,264 Mrd.. USD zu, meldete die Nachrichtenagentur Interfax am Dienstag unter Berufung auf die russische Zentralbank. Der Anteil von Gold schrumpfte im Jahr 2000 von 3,998 auf 3,687 Mrd.. USD.

Die russische Währung hatte im Verlauf des vergangenen Jahres im Verhältnis zum $ 1,16 Rubel auf 28,16 Rubel verloren. Die Jahresinflationsrate betrug 20,2 % (1999: 36,4 %).

Die Auslandsschulden Russlands belaufen sich nach Angaben des Finanzministeriums auf etwa 158 Mrd.. USD. Allein beim Pariser Club der Gläubigerländer steht Moskau mit 42 Mrd.. USD in der Schuld./DP/ub

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%