Höhepunkt der Feiern zum Goldenen Thronjubiläum
Großbritannien ist stolz auf die Queen

Zum Höhepunkt des Goldenen Thronjubiläums von Königin Elizabeth II. (76) haben am Dienstag eine Million Menschen der Queen in London begeistert zugejubelt. In einer langen Prozession zog die Regentin in ihrer goldenen Kutsche durch die Londoner Innenstadt.

dpa LONDON. In einer ungewöhnlich persönlichen Rede in der historischen Guildhall dankte sie ihrer Familie für deren Unterstützung. Den "ewigen Thronfolger" Prinz Charles (53), dem ein schwieriges Verhältnis zu seiner Mutter nachgesagt wird, lobte sie mit den Worten: "Ich möchte meine Bewunderung für den Prinzen von Wales und alles, was er für das Land erreicht hat, bekunden." Ihre Kinder hätten einen ganz besonderen Platz in ihrem Herzen, versicherte die Queen. Auch ihr Ehemann Prinz Philip (80), ein bei der Bevölkerung weniger beliebtes Mitglied des Königshauses, bekam warme Worte des Dankes: Er habe einen "unschätzbaren Beitrag" zu ihrem Leben in den vergangenen 50 Jahren geleistet. Ihren Untertanen dankte die Königin für den Zuspruch zum Thronjubiläum, der sie "überwältigt" und "tief berührt" habe. Premierminister Tony Blair sagte zur Queen: "Sie haben die Monarchie erfolgreich an die moderne Welt angepasst."

Für die Schaulustigen war die große Jubiläumsprozession die Krönung des Tages. Zum ersten Mal seit ihrem Silbernen Thronjubiläum 1977 benutzte die Queen dabei wieder ihre goldene Kutsche aus dem 18. Jahrhundert. Gardesoldaten in historischen Uniformen zu Fuß und zu Pferde begleiteten die Monarchin vom Buckingham-Palast zum Trafalgar Square und weiter zum Gerichtsbezirk Temple.

Dort erhielt die in Hellblau gekleidete Königin in einer mittelalterlichen Zeremonie Zugang zur City of London, dem Finanzviertel der britischen Hauptstadt. Sie musste dafür das Perlenschwert des Lord Mayor der City berühren. Wenig später hielt die Kutsche vor den Stufen der St. Paul's-Kathedrale - genau an der Stelle, an der sie 1897 beim Diamantenen Thronjubiläum von Königin Victoria gestoppt hatte. In der 300 Jahre alten Kuppelkirche, in der 1981 Prinz Charles und Lady Diana geheiratet hatten, waren die höchsten Würdenträger des Königreiches versammelt. Die Königsfamilie war mit 47 Mitgliedern nahezu vollständig vertreten. Erzbischof George Carey hob "Standfestigkeit" und "Pflichtbewusstsein" der Königin hervor.

Am Nachmittag sah sich die Queen - nun in leuchtendem Rot - vor dem Buckingham-Palast Umzüge an, die ihre 50-jährige Regentschaft symbolisierten. Daran waren insgesamt 20 000 Menschen beteiligt. Auch die Motorradgruppe "Hell's Angels" donnerte über die Prachtstraße "The Mall". Die Prinzen William (19) und Harry (17) nahmen 25 Minuten lang ein Bad in der Menge. Zum Abschluss der Feiern erschien die königliche Familie auf dem Balkon des Buckingham-Palastes, um sich einen Formationsflug von 27 Flugzeugen einschließlich einer Concorde anzusehen. Vor ihnen erstreckte sich ein Meer von Fähnchen schwenkenden Menschen. Die britischen Medien werteten die Feiern zum Thronjubiläum am Dienstag als unerwartet großen Erfolg; die Monarchie habe dadurch gehörig Auftrieb bekommen. Ein Jahr, das für die Queen so traurig mit dem Tod ihrer Schwester und ihrer Mutter begonnen habe, sei nun doch nicht zu einem neuen "Annus horribilis", einem neuen Schreckensjahr, geworden. Sogar über das Diamantene Thronjubiläum in zehn Jahren wurde schon gesprochen.

Auf einhellige Begeisterung stieß auch das Popkonzert, das am Montagabend im Garten des Buckingham-Palastes veranstaltet worden war. Vor 12 000 Zuschauern traten unter anderem Paul McCartney, Shirley Bassey, Elton John, Tom Jones, Phil Collins, Ricky Martin, Annie Lennox, S Club 7 und Rod Stewart auf. Die Queen selbst erschien erst nach zweieinhalb Stunden. Am Ende hielt Charles eine kleine Rede, die er mit den Worten begann: "Eure Majestät... Mami, in meiner langen Erfahrung mit Popkonzerten ist dies etwas ganz Besonderes gewesen." Großbritannien sei stolz auf seine Königin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%