Höhere Aluminiumpreise
VAW Aluminium mit leicht niedrigerem Vorsteuergewinn

vwd BONN. Die VAW Aluminium AG hat trotz deutlich höherem Umsatz im Geschäftsjahr 2000 ein niedrigeres Vorsteuerergebnis eingefahren. Dieses sank im vorigen Jahr gegenüber dem Rekordwert von 1999 um 8 % auf 258 Mill. Euro, wie der Aluminiumhersteller am Donnerstag mitteilte. Als Grund wurden gestiegene Vormaterialpreise und langfristige Preissicherungsgeschäfte genannt. Weil sich die Steuerquote verringerte, stieg der Jahresüberschuss indes um 5 % auf 182 Mill. Euro. Der Umsatz lag mit 3,7 Mrd Euro um 23 % über den Vorjahreswert. Verantwortlich waren den Angaben zufolge vor allem höhere Aluminiumpreise und Wechselkurseffekte.

Für 2001 erwartet VAW Alumnium ein Ergebnis mindestens auf Vorjahresniveau. Man sei mit einem zufrieden stellenden Auftragsbestand in das laufende Jahr gestartet. 2000 erreichten die Investitionen mit 544 Mill. Euro einen Rekord. Die Zahl der Mitarbeiter stieg wegen Veränderungen im Konsolidierungskreis um 204 auf 15 911.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%