Höherer Anteil
Vodafone will die Macht bei Japan Telecom

Nach einem Zeitungsbericht wird Vodafone seinen Anteil an dem drittgrößten japanischen Telekom-Konzern von 45 auf 66,7 % aufstocken.

and LONDON. Der britische Mobilfunkriese Vodafone Plc rüstet zum Kampf am japanischen Telekommarkt. Der Konzern, zu dem auch der deutsche Anbieter D2 gehört, will die Macht bei der Japan Telecom Ltd übernehmen. Nach einem Zeitungsbericht in Tokio werde Vodafone seinen Anteil an dem drittgrößten japanischen Telekom-Konzern von 45 auf 66,7 % aufstocken. Vodafone werde den Aktionären einen Aufschlag von 10 % bieten und 220 Mrd. Yen (3,9 Mrd. DM) investieren.

Ein Vodafone-Sprecher in London wollte dies gestern nicht kommentieren. Firmenchef Chris Gent hat aber bereits mehrfach erklärt, Vodafone sei sehr an einer stärkeren Position bei Japan Telecom interessiert. Die Briten hatten ihren Anteil zuletzt im Dezember um 15 % aufgestockt und damals allerdings noch 250 Mrd. Yen bezahlt. Vodafone hält zudem 40 % an der J Communications Co Ltd. -Phone und kontrolliert 60 % des japanischen Mobilfunkanbieters. Japan Telecom bietet Festnetz und Internetzugang.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%