Höherer Nettogewinn wegen veränderter Buchführungsvorschriften
Bridgestone gibt Gewinnwarnung für 2001

Die Bridgestone Corp, Tokio, erwartet für das Geschäftsjahr 2001 einen niedrigeren Umsatz und Gewinn vor Steuern. Die Gesellschaft begründete ihre Abwärtsrevision der bisherigen August-Schätzung am Dienstag mit einem schwächeren Absatz bei der US-Tochter Bridgestone/Firestone Inc.

vwd TOKIO. Der japanische Reifenhersteller geht nach eigenen Angaben nun von einem Gewinn vor Steuern in der Gruppe von 76 Mrd. Yen aus bei einem Umsatz von 2,10 Bill. Yen. Im August waren 105 Mrd. bzw. 2,12 Bill Yen in Aussicht gestellt worden.

In der Gruppe werde Bridgestone dank geänderter Buchführungsvorschriften 2001 einen höheren Nettogewinn ausweisen. Er wird auf 18 (bisher zehn) Mrd. JPY geschätzt. 2000 erzielte das Unternehmen in der Gruppe einen Nettogewinn von 17,74, Mrd. einen Vorsteuergewinn von 124,79 Mrd. und einen Umsatz von 2,007 Bill Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%