Hoeneß: "Daum völlig durchgeknallt"
Streit Hoeneß kontra Daum eskaliert neu

Fußball-Trainer Christoph Daum hat in seinem Kokain-Prozess mit indirekten Schwarzgeld-Vorwürfen gegen Uli Hoeneß den Streit mit dem Manager des FC Bayern München neu entfacht.

dpa MÜNCHEN. "Ich habe das Gefühl, dass Christoph Daum völlig durchgeknallt ist", sagte Hoeneß, der die Daum-Affäre im Herbst 2000 ins Rollen gebracht hatte, am späten Donnerstagabend in München am Rande der außerordentlichen Jahreshauptversammlung des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Er habe die Angelegenheit seinem Anwalt übergeben, gab der 50-jährige Manager bekannt: "Ich denke, Daum kriegt ein weiteres Problem."

Hoeneß reagierte mit seiner Stellungnahme und der Einschaltung eines Anwaltes auf Zeitungsberichte vom Donnerstag. In der "Rhein- Zeitung" (Koblenz) und dem Kölner "Express" hatte Hoeneß nachlesen können, dass Daum tags zuvor im Koblenzer Gerichtssaal behauptet hatte, Hoeneß habe versucht, ihm Schwarzgeld-Geschäfte auf Mallorca anzuhängen. Jemand habe einen Scheinkauf machen wollen, um so dem Fußball-Lehrer illegale Machenschaften in Zusammenhang mit einem Investment in seiner Ferienanlage auf der spanischen Ferieninsel zu unterstellen. Der 48-Jährige bezeichnete diese Unterstellungen gegen seine Person am Mittwoch vor Gericht als "erstunken und erlogen".

Die Anklage hält dem derzeitigen Trainer von Besiktas Istanbul den unerlaubten Erwerb von jeweils 3 bis 5 Gramm Kokain in 63 Fällen sowie die Anstiftung zur Beschaffung von gleich 100 Gramm der Droge vor. Der Prozess in Koblenz wird am kommenden Dienstag fortgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%