Archiv
Hoeneß spricht sich für Hitzfeld aus

Berlin (dpa) - Die Fußball-Bundesliga fordert nach Angaben von Hertha-Manager Dieter Hoeneß die Verpflichtung von Ottmar Hitzfeld als Bundestrainer. «Es gibt nur den einen Namen, alles andere kannst du vergessen», sagte Hoeneß der dpa.

Berlin (dpa) - Die Fußball-Bundesliga fordert nach Angaben von Hertha-Manager Dieter Hoeneß die Verpflichtung von Ottmar Hitzfeld als Bundestrainer. «Es gibt nur den einen Namen, alles andere kannst du vergessen», sagte Hoeneß der dpa.

Der Ex-Nationalspieler, der als Bundesliga-Vertreter dem einflussreichen «Arbeitskreis Nationalmannschaft» angehört, hält den ehemaligen Trainer des FC Bayern München für den idealen Nachfolger des zurückgetretenen Rudi Völler. «Es muss gelingen, ihn zu verpflichten, dann gibt es einen Schub», meinte Hoeneß.

Mit Hitzfeld als Bundestrainer sieht der Hertha-Manager eine berechtigte Chance, die Nationalmannschaft nach dem frühzeitigen EM-Ausscheiden in den zwei Jahren bis zur Weltmeisterschaft im eigenen Land wieder international wettbewerbsfähig zu machen. «Wir sind nicht so weit weg, wie man jetzt wieder glaubt», sagte Hoeneß. Es wäre allerdings «fatal», vom Titelgewinn zu reden.

Otto Rehhagel hat währenddessen den Deutschen Fußball-Bund (DFB) vor einem Schnellschuss bei der Verpflichtung eines Nachfolgers von Rudi Völler gewarnt. «Jetzt ist emotionale Intelligenz gefordert. Man darf keine vorschnellen Entscheidungen treffen», sagte der Trainer der griechischen Nationalmannschaft im Deutschen Sport-Fernsehen (DSF).

Die Frage, ob er selbst Interesse an dem Amt des deutschen Bundestrainers habe, ließ er unbeantwortet. Er betonte wie schon am Abend zuvor im ZDF, dass seine ganze Konzentration der griechischen Mannschaft gelte, mit der er im EM-Viertelfinale gegen Titelverteidiger Frankreich antreten musste.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%