Archiv
Hoffnung auf Erholug im Halbleitermarkt schwächt sich ab

Die langsam einsetzende Erholung im deutschen Halbleitermarkt hat nach Angaben des Zentralverbandes der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) im Juni erneut einen Dämpfer erhalten.

rtr FRANKFURT. Der Umsatz für Halbleiter in Deutschland habe im Juni bei nochmals nachlassendem Auftragseingang erneut leicht unter dem Vormonat gelegen, teilte der Verband am Montag mit. Das Verhältnis von Auftragseingang zum Umsatz (Book-to-Bill-Ratio), ein Trendindikator für die Branche, habe nach einem ununterbrochenen Anstieg von Januar bis zum April in den Monaten Mai und Juni wieder nachgelassen.

Es sei in den kommenden Urlaubsmonaten nochmals mit einer Abschwächung zu rechnen. Damit verschiebe sich die Erwartung, dass im dritten Quartal mit einem positiven Wachstum der Monatswerte gegenüber den Vergleichszahlen von 2001 zu rechnen ist, um ein Quartal auf das vierte. "Die bisherige Erwartung, dass das Gesamtjahr den Vorjahreswert auf Grund des niedrigen ersten Halbjahres mit voraussichtlich etwa Minus elf Prozent deutlich verfehlen wird, erscheint damit fast schon optimistisch", teilte ZVEI mit.

Im Juni lag der vorläufige Wert des Book-to-Bill-Ratios den Angaben zufolge bei 1,06. Nach endgültigen Zahlen habe er im Mai bei 1,07 gelegen nach 1,11 im April. Im Januar hatte der Wert noch bei 0,94 gelegen.Ein Wert von beispielsweise 1,10 spiegelt einen Auftragseingang von 1,10 ? für jeweils 1,00 ? Umsatz wider. Das Umsatzwachstum für Halbleiter habe in Deutschland in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres kumulativ um 29 % unter dem Wert des Vorjahreszeitraums gelegen, hieß es. Im Juni lag der Umsatz in der Branche den Angaben zufolge 21 % niedriger als im Vorjahresmonat. Nach endgültigen Zahlen habe der Rückgang im Mai 26 % betragen nach 29 % im April.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%