Hoffnung auf Jahresend-Rally dahin
Optimisten am Markt bekommen kalte Füße

Die Bullen sind auf dem Rückzug: An den Börsen hält wieder schlechtere Stimmung Einzug. Das ist das Ergebnis der jüngsten Umfrage zum Dax-Sentiment, durchgeführt von Cognitrend für die Deutsche Börse

vwd FRANKFURT. Im Bull-Bear-Index sei durch eine Verschiebung um neun Prozent zugunsten der Bären der Bullen-Anteil wieder auf 50 Prozent zurückgegangen. Nach Ansicht der Analysten haben die Optimisten der vergangenen Woche durch die Kriegsängste wegen des Irak und der neu entstandenen Risiken im Zusammenhang mit Nordkorea "kalte Füße bekommen". Die Hoffnung auf eine Jahresend-Rally sei wohl endgültig abgeschrieben, und für viele Anleger wären steigende Kurse in den letzten Handelstagen des Jahres daher eine Überraschung, heißt es weiter.

Mit der Stimmungseintrübung habe sich die Lage an der Unterseite des Sentiment-Index aber etwas entschärft. Ein kurzer Ausflug aus der anhaltenden Seitwärts-Range stelle daher nicht mehr die gleiche Gefahr dar wie noch vor einer Woche. Ein Unterschreiten der nun seit fast drei Monaten gültigen Handelsspanne könne sich daher als Fehlentwicklung entpuppen. Sollten die Kurse anschließend rasch wieder über 3 250 Punkte steigen, so würde das neue Jahr mit einer positiven Überraschung beginnen. Bei Kursen unter 2 750 Zählern könnten allerdings Stop-Loss-Verkäufe dem Dax das Leben schwer machen und das neue Jahr so schlecht beginnen lassen, wie das alte ende, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%