Hoffnung auf Konkurs-Abwendung sinkt
Verhandlungen von Virgin und Sabena gescheitert

Die Verhandlungen der Fluglinie Virgin Express zur Fortführung eines Teils der Geschäfte der Not leidenden belgischen Fluggesellschaft Sabena sind gescheitert.

Reuters BRÜSSEL. Wie Virgin Express am Dienstag in Brüssel mitteilte, ist keine Einigung erzielt worden. Das Unternehmen sei aber bereit, neue Vorschläge der belgischen Regierung oder von Sabena zu erörtern. Gleichzeitig kündigte Virgin Express Extraflüge von und nach Brüssel an. Damit verringerten die Hoffnungen, den Konkurs der Sabena-Holding noch abzuwenden. Eine Kooperation mit Virgin Express, die ursprünglich eine neue Fluglinie mit Sabena-Beständen gründen wollte, galt in Branchenkreisen als Ausweg für die überschuldete belgische Linie.

"Mangels Einigung mit Sabena liegt es unserer Ansicht nach im Interesse der Fluggäste, wenn Virgin Express nun einen unabhängigen Plan verfolgt", hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens. Die belgische Regierung will am Dienstag erneut über das Schicksal der Fluglinie beraten. Es wird erwartet, dass der Sabena-Verwaltungsrat am Abend über die Konkursanmeldung entscheidet. Regierungs- und Unternehmenskreise gingen am Montag davon aus, dass der Flugverkehr am Mittwoch eingestellt wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%