Hoffnung auf Medaillen
Steinbach: Fahren zuversichtlich nach Athen

NOK-Präsident Klaus Steinbach erhofft sich bei den Olympischen Spielen in Athen viele Medaillen. Hans-Dietrich Genscher wirbt um Unterstützung für die Leipziger Olympiabewerbung.

HB BERLIN. 2200 Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft haben das Olympische Jahr beim 34. Ball des Sports in Frankfurt/Main mit Optimismus und unter dem Motto «Götter, Helden, Mythen» eingeläutet. «Wir können zuversichtlich zu den Sommerspielen nach Athen fahren. Die Ergebnisse der letzten Wochen und Tage machen Hoffnung auf ein gutes Abschneiden unserer Athleten», sagte Klaus Steinbach, Präsident des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland (NOK), am Samstagabend zurEröffnung des traditionellen Balls in der Frankfurter Festhalle.

Zuversichtlich und kämpferisch gab sich im Hinblick auf die Bewerbung Leipzigs für die Olympische Spiele 2012 auch der ehemalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher als Vorsitzender des Leipziger Olympia-Kuratoriums. «Es muss Schluss sein mit den Bedenkenträgern, wir brauchen Hoffnungsträger und dürfen uns nicht kleiner machen als wir sind», forderte Genscher ein neues Selbstbewusstsein und ist fest davon überzeugt, dass der deutsche Bewerber am 18. Mai den offiziellen Status einer «candidate city» erlangt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%