Hoffnung ruht auf neuer Digitalkamera
Leica verdoppelt Verlust

Nach einem tiefen Rutsch in die Verlustzone ruhen die Hoffnungen des Traditionsherstellers Leica auf einer neuen Digitalkamera. Damit will Leica die Lücke in der Angebotspalette schließen und den Sprung aus der Verlustzone schaffen. Wachstumschancen böten auch eine verbesserte Messsucher-Kamera und Sportoptik-Produkte, teilte der Hersteller von Fotoapparaten im mittelhessischen Solms (Lahn-Dill-Kreis) am Montag mit.

dpa SOLMS. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres ist das Kamera-Unternehmen aber noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Der Verlust vor Steuern hat sich mehr als verdoppelt, und zwar von 1,1 Mill. auf 2,3 Mill. ?. Der Umsatz verringerte sich um 14,8 % auf 101,6 Mill. ? (198,7 Mill. DM). Damit hat Leica alle Hoffnungen aufgegeben, für das Geschäftsjahr 2001/2002 (31. März) noch einen Gewinn ausweisen zu können.

Für die kräftigen Umsatzeinbußen machte Vorstandschef Hanns-Peter Cohn das Fehlen von Digitalkameras und die Abspaltung von Minox zu Beginn des Geschäftsjahrs verantwortlich. "Wir haben keine Produktneuheiten gehabt, das war unser Fehler." Der ursprünglich erhoffte Gewinn von 1,2 Mill. ? für 2001/2002 werde daher verfehlt, sagte ein Sprecher.

Seit drei Jahren in Umbauphase

Der Traditionskonzern befindet sich seit drei Jahren in einer Umbauphase, die Leica wieder profitabel machen soll. Damals schrieb das Unternehmen Verluste in Millionenhöhe. Das Programm ist auf fünf Jahre angelegt.

Insgesamt sechs neue Produkte sollen das Unternehmen 2002 wieder an die Gewinnschwelle bringen. Durch die Neuheiten hofft Leica auf ein jährliches Erlösvolumen von mehr als 40 Mill. ?. Die Digitalkamera, die im April oder Mai auf den Markt kommen soll, hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Panasonic entwickelt.

Gerade der Bereich Compact-Kameras, zu dem auch digitale Fotoapparate zählen, erlitt im dritten Quartal den größten Umsatzeinbruch. Die Erlöse verringerten sich binnen Jahresfrist um 70,5 % von 12,5 Mill. ? auf 3,7 Mill. ?.

Der gesamte Umsatz von Oktober bis Dezember 2001 ging um ein Viertel auf 35 Mill. ? zurück. Der Verlust vor Steuern belief sich im gleichen Zeitraum auf 1,5 Mill. ? nach einen Gewinn von 2,2 Mill. ? im Jahr zuvor.

Den größte Erlöseinbruch verbuchte Leica in der nordamerikanischen Freihandelszone. Dort setzte das Unternehmen im dritten Quartal 40 % weniger um als vor einem Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%