Hoffnungen auf baldige Konjunkturerholung
Hongkonger Börse im Aufwärtstrend

Die Börse Hongkong schloss am Dienstag deutlich in der Gewinnzone und knapp über der psychlogisch wichtigen Marke von 11 000 Zählern. Händler erklärten, kurzfristig bestünden keine Risiken einer Konsolidierung.

rtr HONGKONG. Als Zugpferde erwiesen sich Technologie- und Telekomwerte, die von Hoffnungen auf eine baldige Erholung der weltweiten Konjunktur profitierten. Der Hang Seng-Index kletterte 2,29 % auf 11 014,24 Zähler. Dies war der kräftigste Tagesgewinn seit dem 4. Januar 2002.

In der Gunst der Anleger standen die Titel des grössten chinesischen Mobilfunkbetreibers China Mobile , die 7,2 % auf 23,05 HK-Dollar in die Höhe schnellten. Händler sprachen angesichts der jüngsten, deutlichen Verluste von einer technischen Reaktion. Der Wert hatte im vergangenen Monat 22 % an Wert eingebüsst. Zudem profitierten China Mobile von einer Ankündigung der chinesischen Regierung, zurzeit keine konkreten Pläne zur Herausgabe weiterer Mobilfunklizenzen zu haben.

Gefragt waren auch Hutchison Whampoa , die über vier Prozent auf 75 HK-Dollar stiegen. Händler verwiesen auf das positive Echo auf die Investition in das US-Kabelunternehmen Global Crossing . Damit habe Hutchison zu einem relativ günstig Preis im US-Telekom-Markt Fuss gefasst, hiess es. Die Titel der Cheung Kong profitierten ebenfalls von dieser Nachricht; die Aktie legte vier Prozent auf 77,75 HK-Dollar zu.

Gegen den Trend leichter schlossen die Papiere des Exportwertes Li&Fung , die nach den jüngsten Gewinnen 6,6 % auf 10,6 HK-Dollar einbrachen.

Der Umsatz betrug 8,5 Mrd. HK-Dollar, verglichen mit durchschnittlich 6,8 Mill. HK-Dollar der letzten 20 Handelstage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%