Hohe Einnahmen aus Veräußerungen: Vivendi kehrt in die Gewinnzone zurück

Hohe Einnahmen aus Veräußerungen
Vivendi kehrt in die Gewinnzone zurück

Der französische Versorger Vivendi Environnement ist im vergangenen Jahr in die Gewinnzone zurückgekehrt. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, lag der Gewinn bei 339 Millionen Euro nach einem Verlust von 2,25 Milliarden Euro im Vorjahr.

rtr/vwd PARIS. Ohne einmalige Sonderposten habe der Gewinn nach Steuern 429 Millionen Euro (Vorjahr 420 Millionen Euro) betragen, verglichen mit Analystenschätzungen von 389 Millionen bis 452 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei auf 1,971 Milliarden Euro von 2,013 Milliarden Euro 2001 gefallen. Analysten hatten im Schnitt mit 1,969 Milliarden Euro gerechnet.

Der Betriebsgewinn sei auf Grund von negativen Währungseinflüssen auf Jahressicht um zwei Prozent gesunken, teilte die Gesellschaft am Dienstag mit. Auch hätten nicht zum Kerngeschäft gehörende Gesellschaften weniger zum Ergebnis beigetragen.

Der positive Cash-Flow von 1,5 Milliarden Euro und die Einnahmen aus Veräußerungen hätten eine Verminderung der Nettoverbindlichkeiten auf 13,1 Milliarden Euro von 14,3 Milliarden Euro im Vorjahr ermöglicht, hieß es. Das Unternehmen will 2003 seine Rendite steigern. Eine konkrete Prognose für 2003 veröffentlichte die Gesellschaft nicht.

Die Aktien von Vivendi Environnement zogen in einem schwächeren Gesamtmarkt um 1,9 Prozent auf 17,07 Euro an, nachdem sie am Vortag allerdings rund fünf Prozent verloren hatten.

Vivendi Environnement will für 2002 eine unveränderte Dividende von 0,55 Euro je Aktie vorschlagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%