Hohe Forschungs- und Entwicklungskosten
Heiler erhöht Umsatz und Verlust im 1. Quartal

Reuters FRANKFURT. Die am Neuen Markt gelistete Heiler Software AG hat ihren Umsatz und Vorsteuerverlust im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2000/2001 (30. September) ausgeweitet. Wie das Unternehmen am Dienstag in einer Pflichtveröffentlichung weiter mitteilte, habe sich der Verlust vor Steuern auf 0,82 (Vorjahr: minus 0,18) Mill. Euro bei einem auf 2,0 (0,9) Mill. Euro gestiegenen Umsatz erhöht. Das Unternehmen macht insbesondere hohe Forschungs- und Entwicklungskosten von 0,92 Mill. Euro für den Verlust verantwortlich. Der Umsatz im Gesamtjahr 2000/2001 soll den Planungen zufolge auf rund 12 Mill. Euro steigen, die Gewinnzone werde weiterhin für das zweite Quartal 2002 angestrebt, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%