Hohe Gründungsdynamk wird sich nicht fortsetzen
Mangel an Fachkräften behindert Biotech-Branche

Der wachsende Mangel an Fachkräften behindert die Entwicklung der Biotechnologie-Branche in Deutschland. Der Vorsitzende der Vereinigung deutscher Biotechnologie-Unternehmen (VBU), Lutz Müller-Kuhrt, forderte deshalb am Dienstag in Berlin eine Aufhebung des Anwerbestopps für entsprechend qualifizierte ausländische Arbeitskräfte.

ddp-vwd BERLIN. Zudem drängte er auf die rasche Verabschiedung eines Zuwanderungsgesetzes. In einzelnen Regionen könnten die Unternehmen ihren Arbeitskräftebedarf bereits nicht mehr decken. Dieser Trend werde schon bald ganz Deutschland erfassen. Dabei betrifft der Mangel nach VBU-Angaben nicht nur wissenschaftliche Spitzenkräfte, sondern erstreckt sich auch auf Laboranten.

Neben Erleichterungen bei der Anwerbung ausländischer Fachkräfte rief VBU-Vizechef Peter Heinrich dazu auf, Schüler stärker für Biotechnologie zu interessieren, um sie zu einer Entscheidung für eine entsprechende Ausbildung zu motivieren. Heinrich verlangte zudem umfassende Verbesserungen der Rahmenbedingungen. Handlungsbedarf sieht er von der Beschleunigung von Zulassungsverfahren bis zu Änderungen im Steuerrecht. Insbesondere die Beschneidung des Verlustvortrags im Zuge der Steuerreform verlangsame eine finanzielle Konsolidierung der Unternehmen, sagte Heinrich. Staatliche Förderungen seien dagegen nur dort interessant, wo es gelte, Rückstände im internationalen Wettbewerb zu beseitigen.

Nach VBU-Angaben bestanden in Deutschland Ende vergangenen Jahres gut 500 Biotechnologie-Unternehmen mit rund 17 000 Arbeitsplätzen. 58 Prozent dieser Unternehmen waren jünger als fünf Jahre. Diese hohe Gründungsdynamik wird sich nach Auffassung von Müller-Kuhrt jedoch in den nächsten Jahren nicht fortsetzen. Es beginne vielmehr ein Konsolidierungsprozess, bei dem Unternehmen mit langfristig nicht tragfähigen Konzepten aus dem Markten ausschieden.

Auch dürfe die hohe Zahl von Biotech-Unternehmen nicht darüber hinwegtäuschen, dass Deutschland sowohl gegenüber den USA als auch etwa gegenüber Großbritannien noch erheblichen Nachholbedarf in der Entwicklung habe, sagte der VBU-Vorsitzende. Zwar gebe es in Deutschland eine große Zahl von Biotech-Unternehmen, doch liege Deutschland gemessen am Umsatz oder an der Zahl der Wirkstoffkandidaten in der klinischen Prüfung noch deutlich hinter Großbritannien und anderen europäischen Ländern zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%