Hohe Integrationskosten im Geschäftsfeld Industrie
Helaba Trust stuft Siemens auf "Untergewichten" herab

Die Analysten der Helaba Trust haben die Siemens-Aktie von "Neutral" auf "Untergewichten" herabgestuft. Auch die Gewinnprognosen wurden gesenkt. Nach den neuesten Schätzungen erwarten die Experten für das laufende Geschäftsjahr (per 30. September) jetzt nur noch einen Gewinn pro Aktie von 1,48 ?, nach ursprünglich 1,84 ?.

ddp FRANKFURT/MAIN. Für das kommende Jahr haben die Analysten ihre Prognose von 2,63 ? auf 1,73 ? je Aktie nach unten korrigiert. Die Bank begründete diesen Schritt mit den anhaltenden Restrukturierungsaufwendungen im Bereich Information und Kommunikation, die sich bis zum ersten Halbjahr 2002 fortsetzen würden.

Außerdem gehen die Analysten davon aus, dass neben den hohen Integrationskosten durch die jüngsten Zukäufe im Geschäftsfeld Industrie die EBIT-Margen im Netzwerksektor weiter unter Druck bleiben, betonte Helaba Trust am Donnerstag in Frankfurt am Main.

Im elektronischen Handel verloren Siemens am Donnerstag bis 14.30 Uhr 3,2 % auf 59,80 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%