Hohe Leistungsdichte bei der Tour
Die Meute im Nacken

Armstrong oder Ullrich, Ullrich oder Armstrong - auf der Suche nach dem vermeintlichen Tour-sieger 2004 fallen fast ausschließlich diese beiden Namen. Doch die Gewinner der Vergangenheit müssen nicht immer die Gewinner der Gegenwart sein. Denn die Leistungsdichte bei der Tour ist hoch.

HB LÜTTICH. Die einen setzen auf den Perfektionisten Lance Armstrong, die anderen auf das "schlampige Genie" Jan Ullrich. Vor dem Start in die 91. Tour de France am Samstag in Lüttich richtet sich das Hauptaugenmerk auf die beiden Topfavoriten. Zwölf Monate nach dem faszinierenden Zweikampf beim 100. Jubiläum der Rundfahrt rechnet alle Welt mit einer atemberaubenden Fortsetzung. Doch das Gerede von einem "Jahrhundert-Duell" zweier Ausnahmeathleten verengt nach Meinung von Ullrich den Blickwinkel: "Ich warne davor, nur von einem Zweikampf zwischen Armstrong und mir zu sprechen. Ich werde niemanden unterschätzen."

Iban Mayo gilt als einer der Kronprinzen, die den Tour-Thron besteigen könnten. Mit seinem beachtlichen Zeitfahrsieg bei der Dauphiné-Rundfahrt vor knapp drei Wochen stieg der Spanier vom baskischen Team Euskaltel in den erlauchten Kreis der Tour-Mitfavoriten auf: Seinem Widersacher Armstrong nahm er auf dem Anstieg zum Mont Ventoux in brütender Hitze auf einer 21,6 Kilometer langen Distanz immerhin 1:57 Minuten ab. Vor allem in den Pyrenäen und beim wohl vorentscheidenden Bergzeitfahren am 21. Juli hinauf nach L'Alpe d'Huez wird der Vorjahressechste und Gewinner der Asturien-Rundfahrt sein Glück versuchen.

Nicht nur Mayo könnte den beiden Favoriten gefährlich werden. Nicht minder respektvoll spricht Ullrich über den Amerikaner Tyler Hamilton. Nach seinem Ausstieg bei US Postal hat sich der ehemalige Helfer von Armstrong kontinuierlich verbessert. Sein Durchhaltewillen bei der letztjährigen Tour, als er trotz Schulterverletzung nicht aufgab und am Ende Vierter wurde, brachte dem Allrounder vom Phonak-Team das Image des großen Kämpfers ein. "Er ist sehr gut in Form und hat ein starkes Team", urteilte Ullrich.

Seite 1:

Die Meute im Nacken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%