Hohe Umsätze
Allianz-Aktien fallen unter 100 Euro-Marke

Die Aktie des Münchener Versicherungskonzerns Allianz ist am Freitagnachmittag das erste Mal seit acht Jahren unter die Marke von 100 Euro gefallen.

vwd FRANKFURT. Um 17.27 Uhr brachen die Papiere bei hohen Umsätzen um über 9,5 Prozent auf 99,90 Euro ein. Frankfurter Aktienhändler führen die Verluste vor allem auf Rückstellungen für die US-Tochter Fireman's Fund in Höhe von 750 Mill. $ zurück. "Das wird den Jahresgewinn stark belasten", sagt ein Marktteilnehmer. Dabei sei noch nicht einmal sicher, dass diese Summe reichen werde. Die Belastungen könnten wesentlich höher ausfallen, heißt es weiter.

Aber auch die Sorge um niedriger ausfallende Gewinne im gesamten Versicherungssektor drückt die Anteilsscheine. "In den vergangenen Jahren ist ein Großteil der Erlöse der Versicherer auf den Aktienmärkten erzielt worden", erklärt ein Analyst. Diese dürften zumindest im laufenden Jahr wegfallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%