Hohe Wertberichtigungen
Lion Biosience schreibt rote Zahlen

Das Bioinformatikunternehmen Lion Bioscience hat im abgelaufenen Geschäftsjahr wegen hoher Wertberichtigungen und Kosten für Restrukturierungen seinen Verlust deutlich ausgeweitet.

Reuters HEIDELBERG. Das Heidelberger Unternehmen bekräftigte allerdings, im neuen Jahr 2003/04 (zum 31. März) zumindest im vierten Quartal auf operativer Basis die Gewinnschwelle erreichen zu wollen.

"Ein Jahr der Konsolidierung in einer schwierigen Zeit liegt hinter uns", kommentierte Konzernchef Friedrich von Bohlen am Mittwoch. Der Verlust nach Steuern im Konzern von 152,5 (Vorjahr: minus 54,7) Millionen Euro im vergangenen Jahr gehe vor allem auf hohe Restrukturierungskosten, die allgemein schwache Marktlage sowie "erhebliche" Wertberichtigungen zurück. "Es ist jetzt schon ersichtlich, dass die Reorganisation ein Erfolg ist", sagte er jedoch ausblickend. Lion bekräftigte, es rechne im neuen Geschäftsjahr mit einem Umsatzanstieg auf rund 40 Millionen Euro. Voraussetzung sei, dass neue Lion-Produkte am Markt akzeptiert würden.

Ziel sei nach wie vor, im vierten Quartal 2003/04 vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) die Gewinnschwelle zu erreichen, sagte von Bohlen. Das im TecDax gelistete Unternehmen bietet Software für die Medikamentenforschung an, mit der Pharmafirmen Daten sammeln und aufbereiten. Zuletzt hatte Lion mit dem Berliner Pharmakonzern Schering sowie der italienischen Firma Siena Biotech Verträge zur Nutzung ihrer IT-Produkte geschlossen.

Der Verlust vor Steuern und Zinsen (Ebit) ist Lion zufolge im Geschäftsjahr 2002/03 auf 126,8 (Vorjahr 47,7) Millionen Euro gestiegen. Zugleich sei der Umsatz angesichts der geringen Investitionsbereitschaft von Kunden um 25 Prozent auf 29,7 Millionen Euro geschrumpft. Darüber hinaus habe der schwache Dollar-Wechselkurs die Erlöse gedrückt.

Lion hatte im vergangenen Jahr die eigene Wirkstoffforschung geschlossen, nachdem das Unternehmen bei der Suche nach einem Partner gescheitert war. Seitdem konzentriert sich Lion auf den Ausbau seiner Informatikprodukte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%