Hohe Zuwachszahlen: Architekten in Griechenland sehr gefragt

Hohe Zuwachszahlen
Architekten in Griechenland sehr gefragt

Der Markt für Architekturdienstleistungen kann seit mehreren Jahren eine positive Entwicklung vorweisen, nicht nur wegen der Olympischen Spiele 2004 und anderer diverser Großprojekte. Während kleine Firmen Umsatz- und Gewinneinbußen hinnehmen, sind große und mittlere Büros der Konkurrenz weitaus mehr gewachsen.

bfai ATHEN. Die griechische Bauwirtschaft wächst zurzeit deutlich. Im Jahr 2002 (2001) betrug die Zuwachsrate 9,7 % (8,9 %). Angesichts der Tatsache, dass sich die Investitionen auch 2003 um schätzungsweise rund 9 % erhöhten, gehen die Prognosen für 2004 und 2005 von weiterem Wachstum in etwa derselben Größenordnung aus. Die 30 größten Bauunternehmen erzielten 2003 einen Gewinnzuwachs von 32 % auf insgesamt 580 Mill. Euro.

Für die kommenden Jahre ist in Griechenland eine Vielzahl von Großprojekten geplant. Infolgedessen wird auch der Bedarf an technischen Leistungen weiter auf hohem Niveau liegen. Im Rahmen des 3. Gemeinschaftlichen Förderprojektes (GFK) werden vornehmlich Verkehrsprojekte finanziert. So sollen in Westgriechenland bis zum Jahr 2014 etwa 800 km neue Straßen und Schienenstrecken entstehen. Die Kosten belaufen sich auf 27 Mrd. Euro. Geplant sind außerdem 26 km neue U-Bahnstrecke einschließlich 21 neuer Haltestationen; der Kostenaufwand liegt hier bei 2,5 Mrd. Euro.

Positiv sind auch die Prognosen bezüglich der privaten Bautätigkeit. Nach Angaben des griechischen Statistikamtes ESYE wurden 2003 mehr als 23. 000 Baugenehmigungen ausgestellt. Die von den Banken dafür zur Verfügung gestellten Kredite beliefen sich auf insgesamt rd. 27 Mrd. Euro. Die Wachstumsrate betrug hier im Vergleich zum Vorjahr 30 %; eine baldige Marktsättigung ist nicht abzusehen. Auch Projekte in der Tourismusbranche (Modernisierung von Hotelanlagen, Bau von Kongresszentren etc.) wirken sich positiv auf die Nachfrage von Architektur-Dienstleistungen aus.

Seite 1:

Architekten in Griechenland sehr gefragt

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%