Hoher Halbjahresverlust
Ascom will sparen - Stellen fallen weg

Der international tätige Schweizer Telekommunikationskonzern Ascom verzeichnet im ersten Halbjahr 2002 einen Verlust von 100 Mill. Franken (68 Mill. Euro). Im Vergleichszeitraum 2001 hatte der Verlust bei 26 Mill. Franken gelegen.

HB BERN. Als Folge von zusätzlichen Maßnahmen zur Kostensenkung werden in der Schweiz 150 Stellen abgebaut, teilte das Unternehmen am Dienstag in Bern mit.

Der Umsatz ging um 12 % auf knapp über 1 Mrd. Franken zurück. Auf ein erwartungsgemäß gedämpftes erstes Quartal sei im zweiten Quartal ein markanter Einbruch der Technologiemärkte gefolgt. Somit rechnet das Unternehmen auch im zweiten Halbjahr nicht mit einer Erholung der Märkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%