Hoher Markenwert
"WSJ": HP will Marke Compaq weitgehend aufgeben

Hewlett-Packard Co (HP), Palo Alto, will die Marke Compaq nach der Fusion mit Compaq Computer Corp, Houston, weitgehend aufgeben. So habe Carlyn Fiorina, Chairman und Chief Executive Officer von HP am Dienstag mitgeteilt, dass lediglich einige Bereiche von Compaq weiterhin unter der eigenen Marke bestehen bleiben sollten.



vwd PALO ALTO. Wie das "Wall Street Journal" (WSJ, Mittwochausgabe) weiter berichtet, könnten die Server und Notebooks von Compaq wohl weiter unter dem bisherigen Namen vermarktet werden. Ansonsten solle einheitlich HP als Markenname des fusionierten Unternehmens beworben werden. Dabei solle der Werbeetat gleichbleiben.

HP hat im vergangenen Jahr rund 160 Mill. $ für Marketing ausgegeben, Compaq knapp 150 Mill. $. Das Bewertungsunternehmen für Markennamen Interbrand sieht mit Compaq einen Namen im Wert von etwa zwölf Mrd $ verschwinden, der weltweit auf Platz 24 der wertvollsten Markennamen rangiert. Hewlett-Packard sei dagegen auf Rang 15 zu finden und werde mit einem Markenwert von 18 Mrd $ angesetzt.

Angesichts des Bekanntheitsgrades beider Namen zeigten sich Marketingexperten von der Entscheidung, den Namen Compaq verschwinden zu lassen, nicht begeistert. Es sei falsch, einen derart teuer aufgebauten Namen sterben zu lassen, sagte der Professor für Marketing, Neil A. Morgan, von der Universität North Carolina.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%