Hoher Streubesitz angestrebt
VCH: 5,5 Millionen Aktien für Börsengang gezeichnet

Für das kurz vor dem Gang an den Geregelten Markt stehende Wagniskapitalunternehmen VCH sind bis zum Ende der Zeichnungsfrist am vergangenen Freitag 5,5 Millionen Aktien und damit gut ein Fünftel der zu platzierenden Anteilsscheine gezeichnet worden.

Reuters FRANKFURT. Dies entspreche einem Emissionsvolumen von gut sechs Millionen Euro, teilte die Gesellschaft am Mittwoch in Frankfurt mit. Zur Zeichnung standen 25 Millionen Namensaktien zu einem Festpreis von 1,10 Euro. Die Gesellschaft zeigte sich dennoch zufrieden. "Unsere Erwartungen wurden voll erfüllt", sagte Geschäftsführer Andreas Lange. "Vor allem das rege Interesse institutioneller Investoren, die die Aktie der VCH Best-of-VC zur Abdeckung des Private Equity Anteils in ihrem Portfolio nutzen, lässt eine gute Nachfrage auch nach der Erstnotiz erwarten."

Der hohe Streubesitz von etwa 74 Prozent werde zudem für die von Privatanlegern gewünschte Liquidität vorteilhaft sein. Die Erstnotiz der VCH-Titel ist für den 10. Juni geplant.

Konsortialführer des Börsenganges sind K/L/M Equity. Daneben fungieren VEM Virtuelles Emissionshaus, die DAB Bank, Gebhard & Schuster Wertpapierhandelsbank AG sowie More-IPO.de GmbH als Konsortialbanken.

Mit dem Konzept eines Dachfonds will VCH in ausgewählte Venture Capital (VC) und Private Equity Fonds investieren, die wiederum Anteile an Unternehmen kaufen. Dabei will die im vergangenen Jahr gegründete Gesellschaft sowohl in Wachstumsbranchen wie Technologie und Medien oder regenerative Energie, als auch auf traditionelle Branchen wie Automobilzulieferer und die Möbelindustrie setzen. Regional liege der Schwerpunkt mittelfristig auf Deutschland und Europa.

Bislang sei VCH an vier Fonds beteiligt, hieß es. Erste Erträge aus diesen Investments erwartet das Unternehmen eigenen Angaben zufolge in drei bis vier Jahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%