Hohes Defizit nicht auf Betrüger zurückzuführen
Polizei stellt illegale TV-Karten sicher

Der Polizei ist nach Angaben des Pay TV-Senders Premiere World ein umfassender Schlag gegen Schwarzseher gelungen.

dpa MÜNCHEN. Mehr als 8 000 illegale so genannte Smartcards, Computer, Kartenlesegeräte und gestohlene Digitaldecoder seien in den vergangenen Tagen in Hamburg und mehreren Städten Bayerns und des Ruhrgebiets sichergestellt worden. Die Karten sind der Schlüssel zu den Abonnements-Fernsehangeboten des Münchner Bezahl-Senders.

Bereits vergangene Woche hatte Premiere World seine Verschlüsselungscodes geändert, damit Benutzer illegaler Karten die Übertragung eines Fußball-Champions-League-Spiels nicht sehen konnten. Branchenschätzungen zufolge entstehen Pay-TV-Anbietern in ganz Europa jährlich Verluste von mehreren hundert Millionen DM.

Premiere World ist das hochdefizitäre Bezahlfernsehen der Münchner Kirch-Gruppe. Laut jüngsten Angaben hat das Pay-TV-Angebot 2,4 Millionen zahlende Kunden. Die Zahl der Premiere-Zuschauer, die sich das Bezahlfernsehen verbotenerweise mit einer selbst manipulierten oder bei einem Dealer gekauften Chipkarte ansehen, liegt laut Branchenschätzungen im hohen fünfstelligen Bereich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%