"Hold"
Merck Finck hält Consors-Zahlen nicht für überraschend

dpa-afx MÜNCHEN. Die Analysten von Merck, Finck & Co. haben die vor Handelsbeginn von der Consors Discount Broker AG vorgelegten vorläufigen Quartalszahlen nicht überrascht. Der Abbau von rund 300 Stellen würde selbst bei einem schlechten Marktumfeld den Breakeven des Unternehmens im kommenden Jahr ermöglichen, schrieben sie in einer am Donnerstag vorgelegten Studie. Die Anlageempfehlung "Hold" wurde bekräftigt.

Demnach gehen die Experten davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs Monaten um maximal 30 % zulegen wird. Die vorgelegten Zahlen hätten ihren Erwartungen entsprochen, hieß es. Zudem habe das Unternehmen auf Anzeichen einer Wende bei der Zahl der Transaktionen im September hingewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%