Holen Sie sich die Welt ins Portfolio
Index-Zertifikate: Einfach den Index kaufen

Wer seine Aktien-Investments mit geringem Aufwand breit streuen will, setzt klassischerweise auf Fonds. Diese werben damit, dass ein erfahrenes Management aus der Masse der Einzeltitel stets die aussichtsreichsten Werte herausfiltert und so dem Anleger echten Mehrwert bringt.

In der Praxis funktioniert das selten: Nur sehr gute Fondsmanager erreichen eine bessere Wertentwicklung ihres Fonds gegenüber dem Vergleichsindex. Hierfür werden Ausgabeaufschläge von bis 5 Prozent und mehr sowie jährliche hohe Management-Gebühren in Rechnung gestellt.

Indizes 1 zu 1 abbilden

Wenn es also so schwierig ist, die Benchmark zu schlagen - warum dann nicht gleich direkt in den Index investieren? Möglich ist das mit Index-Zertifikaten, deren Wert stets exakt der Index-Entwicklung folgt. Entscheidend ist dabei das Bezugsverhältnis. Ein Beispiel dazu: Steht der Dax bei 3 000 Punkten, kostet das entsprechende Index-Zertifikat mit einem Bezugsverhältnis von 1:100 genau 30,00 Euro. Legt der Index nun auf 3 500 Zähler zu, steigt auch das Zertifikat auf 35,00 Euro. Dieses so genannte "symmetrische Chance-Risiko-Profil" wirkt freilich auch in die andere Richtung: Fällt der Dax auf 2 500 Punkte, gibt das Zertifikat analog auf 25,00 Euro nach. Mit Index-Zertifikaten haben Sie somit die Gewissheit, immer genau die Wertentwicklung des Gesamtmarkts zu erreichen.

Maximale Transparenz und Liquidität

Anders als bei Fonds, wo Sie stets den Rücknahmepreis nachschlagen müssen, sind Sie also in der Lage, den Wert Ihrer Index-Zertifikate jederzeit selbst zu berechnen - Sie müssen dafür lediglich den aktuellen Index-Stand kennen und bei ausländischen Indizes zusätzlich den aktuellen Wechselkurs. Selbstverständlich können Sie fortlaufend (börsentäglich während der jeweiligen Handelszeiten) zu einem direkt am jeweiligen Indexstand orientierten Preis kaufen und verkaufen. Über die Web-Seiten der Index-Anbieter erfahren Sie außerdem tagesaktuell, welche Aktien mit welcher Gewichtung im Index enthalten sind.

Sparen Sie sich Ausgabeaufschlag und Verwaltungsgebühr

Da ein Index zwar fortlaufend nach bestimmten Kriterien wie Marktkapitalisierung oder Börsenumsätzen neu zusammengestellt wird, dafür aber kein Manager bezahlt werden muss, gibt es natürlich auch keine Management-Gebühren. Index-Zertifikate reichen diesen Vorteil vollständig an Sie weiter, so dass ein Engagement wesentlich kostengünstiger ist als bei Fonds. Auch der Ausgabeaufschlag entfällt vollständig. Beim Kauf und Verkauf der Zertifikate fällt außer den üblichen Spesen Ihrer Depotbank lediglich eine geringe Geld/Brief-Spanne an. Für manche Indizes verzichten viele Zertifikate-Emittenten sogar komplett auf diese Spanne. Mit Index-Zertifikaten, die sich auf einen Performance-Index wie den Dax beziehen, partizipieren Sie darüber hinaus nicht nur vollständig an der Kursentwicklung des Index, sondern auch an den permanent reinvestierten Dividendenzahlungen der im Index enthaltenen Unternehmen.

Vielfältige Auswahl

Index-Zertifikate gibt es auf alle bekannten Kursbarometer wie den Dax, den TecDax, den Euro Stoxx 50, den Dow Jones Industrial Average, den S&P 500 oder den Nikkei 225. Auch die Börsen der osteuropäischen EU-Beitrittskandidaten und viele Branchenindizes der Euro Stoxx-Familie sind auf diese Weise handelbar. Das breit gefächerte Sortiment bietet Ihnen also alle Möglichkeiten, mit geringsten Kosten und maximaler Effizienz ein diversifiziertes Welt-Portfolio aufzubauen, das exakt Ihren Wünschen entspricht.

Dieser Textbeitrag wurde von der Redaktion des ZertifikateJournals in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%